Immobilien mieten, bauen und kaufen
Immobilien Mieten Bauen Kaufen · Impressum  
Eigenheim
Mieten
Mietvertrag Klausel
Möblierte Wohnung
Frist für Nebenkosten
Bauen
Massivhaus Thüringen
Baufinanzierung
Bausparvertrag
Alternative Baustoffe
Stroh als Baustoff
Heizen mit Holzpellets
Fußbodenheizung
Gasbeton
Energieverordnung
Bauherrenhaftpflicht
Kaufen
Auslandsimmobilien
Lexikon

Möblierte Wohnung mieten *

Möblierte Wohnungen zur Miete sind in vielen anderen Ländern üblich und sehr häufig zu finden. In Deutschland gehören möblierte Wohnungen immer noch zu den Ausnahmen unter den Mietimmobilien. Dabei bieten möblierte Wohnungen sowohl für die Mieter als auch für die Vermieter eine ganze Reihe von Vorteilen.

Bei den Mietern lassen sich zwei grundsätzliche Typen unterscheiden, für die eine möblierte Wohnung infrage kommt. Klassisch sind hierbei die Interessenten, die für kurze Zeit eine möblierte Unterkunft suchen, denen aber ein Hotelzimmer zu unpersönlich und zu teuer ist. Hierbei handelt es sich meist um Geschäftsreisende oder um Menschen, die zeitlich begrenzt an wechselnden Orten einer Beschäftigung nachgehen. Eine möblierte Wohnung gibt diesen Personen eine temporäre eigene Wohnmöglichkeit, ohne dass sie sich um den Möbelkauf oder einen Umzug kümmern müssen.

Neben dieser klassischen Zielgruppe für eine möblierte Wohnung kristallisieren sich aber auch ganz normale Mieter, die über lange Zeit eine Wohnung nutzen möchten, als Zielgruppe für eine möblierte Wohnung heraus. Eine möblierte Wohnung lässt sich schon bei der Besichtigung vollständig beurteilen. Der Mieter braucht keine besondere Vorstellungskraft, um sich den Endzustand der Wohnung vor Augen zu führen. Er kann schon beim Besichtigungstermin exakt beurteilen, ob ihm die Wohnung mit dem Mobiliar gefällt. Aber die möblierte Wohnung bietet auch ganz handfeste finanzielle Vorteile. Insbesondere für Jungmieter, die ihre erste eigene Wohnung suchen, ist die möblierte Wohnung sehr interessant. Denn es entfallen die nicht unerheblichen Investitionskosten für das Mobiliar und selbst technische Geräte wie die Wasch- oder Geschirrspülmaschine sind oftmals Bestandteil des Mobiliars.

In der Regel ist die Ausstattung einer möblierten Wohnung sehr gepflegt, denn der Vermieter achtet im Eigeninteresse darauf, verschlissene oder defekte Stücke zu ersetzen. Die Qualität der Einrichtung geht bei der möblierten Wohnung in die Höhe der Miete ein. In einer solchen Wohnung sind meist auch keine Renovierungsarbeiten erforderlich. Der Mieter kann ganz einfach mit seinen Koffern wie in ein Hotel einziehen und der Umzug hat sich mit dem Einräumen der Schränke erledigt.

Aber nicht nur Jungmieter profitieren von möblierten Wohnungen. Viele Objekte zeichnen sich dadurch aus, dass das Mobiliar besonders hochwertig, manchmal sogar luxuriös ist. Hierdurch erhalten viele Mieter die Gelegenheit, sich ein Wohnumfeld zur Miete zu verschaffen, für das sie ansonsten die Ausgabe scheuen würden. Während beim Kauf von Möbeln oftmals Zugeständnisse gemacht werden müssen, können in möblierten Wohnungen auch extravagante oder ungewöhnliche Möbelstücke auf Zeit genutzt werden.

Für den Vermieter bieten möblierte Wohnungen den Vorteil einer erhöhten Miete. Außerdem kann er in gewissen Grenzen die Einrichtungskosten für die möblierte Mietwohnung steuerlich geltend machen.



* Für Angaben auf dieser Internetseite wird keine Haftung übernommen. Die auf dieser Seite dargestellten Informationen stellen keine Rechtsberatung dar und erheben auch nicht den Anspruch einer Rechtsberatung.
 


Eigenheim bauen | Ferienimmobilie kaufen | Grundstück suchen
Wohnhaus mieten | Massivhaus bauen | Eigenheim kaufen
Hausbau finanzieren | Immobilie kaufen
 
Eigentumswohnung