Immobilien mieten, bauen und kaufen
Immobilien Mieten Bauen Kaufen · Impressum  
Eigenheim
Mieten
Mietvertrag Klausel
Möblierte Wohnung
Frist für Nebenkosten
Bauen
Massivhaus Thüringen
Baufinanzierung
Bausparvertrag
Alternative Baustoffe
Stroh als Baustoff
Heizen mit Holzpellets
Fußbodenheizung
Gasbeton
Energieverordnung
Bauherrenhaftpflicht
Kaufen
Auslandsimmobilien
Lexikon

Stroh und Strohballen als Baustoff

Das Bauen mit Stroh oder Strohballen ist hierzulande zwar noch recht unbekannt, entwickelt wurde diese Art der Nutzung alternativer Baustoffe jedoch bereits vor mehr als 80 Jahren. Damals standen, im Gegensatz zu heute, weniger ökologische Gesichtspunkte im Mittelpunkt als vielmehr finanzielle Aspekte.
Seinen Ursprung hat das Bauen mit Strohballen nämlich in dem amerikanischen Bundesstaat Nebraska, in dem es zwar an Holz mangelt, dafür aber reichlich Getreide angebaut wird. So wurde aus der Not eine Tugend gemacht und man erfand die Strohpresse und in diesem Zusammenhang auch den Strohballenbau.

Trotz der langjährigen und umfangreichen Erfahrung in zahlreichen anderen Ländern, zählt Deutschland momentan nur etwa 100 Strohballenhäuser. (Stand Anfang 2009) Dieser Umstand ist umso erstaunlicher, wenn man sich vor Augen führt, welche Vorteile der Hausbau mit Strohballen mit sich bringt. Aus diesem Grund sollen nachfolgend kurz die Vorteile von Stroh als Baustoff aufgelistet werden.

  1. Da Stroh bei seinem Wachstum das klimaschädliche Gas Kohlendioxid speichert, wird in der Atmosphäre die CO2-Konzentration reduziert, was der Umwelt zugute kommt. Darüber hinaus wird bei der Herstellung der Strohballen nur etwa 1% des Kohlendioxids frei, das bei der Herstellung vergleichbarer Dämmmaterialien wie Mineralwolle und Polystyrol freigesetzt wird.
  2. Da Stroh eine ausgezeichnete thermische Dämmung erzielt, muss weniger geheizt werden, was wiederum den Energieverbrauch und somit Kosten und den CO2-Ausstoß senkt. (Häuser aus Strohballen können als Passivhäuser gebaut werden.)
  3. Stroh ist ein nachwachsender Rohstoff und enthält keine gesundheitsschädlichen oder umweltschädlichen Bestandteile.
  4. Strohwände verfügen über ausgezeichnete akustische Dämmeigenschaften, sodass Strohballen auch als Schallschutz genutzt werden können.


Folgende Themen könnten interessant für Sie sein:

» Heizen mit Holz
» Porenbeton
» Einsatz einer Wärmepumpe
» Eigenheim mit Geothermie beheizen
» Solaranlage für das Eigenheim
» Alternative Baustoffe
» Heizen mit dem Kaminofen

 


Eigenheim bauen | Ferienimmobilie kaufen | Grundstück suchen
Wohnhaus mieten | Massivhaus bauen | Eigenheim kaufen
Hausbau finanzieren | Immobilie kaufen
 
Eigentumswohnung